„Raus in den Garten und auf den Spielplatz“: Mehr als 200 Tonnen Sand verteilt

Von vielen heiß ersehnt, dürfte nun die sogenannte „Freiluftsaison“ tatsächlich starten können. Mit den wärmeren Temperaturen verbringen wir alle gerne mehr Zeit in der Natur.

„Gerade die Kinder freuen sich schon sehr, wenn es wieder etwas wärmer wird. Die Sandkistenaktionen, die die Ortsgruppen der ÖVP und des ÖAAB in Wels-Land machen, zaubern daher den Jüngsten immer ein Lächeln ins Gesicht!“, erzählen Bezirksparteiobmann Abg.z.NR Bgm. Klaus Lindinger und ÖAAB-Bezirksobmann Bgm. Franz Haider.  

In Summe verteilten die ehrenamtlichen Helfer mehr als 200 Tonnen Sand bei rund 700 Familien. Für jeden Haushalt hatten sie auch ein kleines Spielzeug sowie einen aktuellen Familienratgeber mit dabei. 21 von 24 Gemeinden haben sich mit viel Freude an der Aktion beteiligt bzw. bieten diese an. Selbstverständlich werden alle Corona-Schutzmaßnahmen der Ortsgruppen verlässlich eingehalten.

„Neben dem tollen Service, die Familien mit feinem Sand- und Spiel-Material für ihre Kinder zu versorgen, ist die Sandkistenaktion auch eine Möglichkeit, Anliegen und Sorgen der Bürger mitzunehmen!“, so Bezirksparteiobmann und ÖAAB-Bezirksobmann unisono, die beide als Bürgermeister in ihren jeweiligen Heimatgemeinden selber fleißig Sand schaufelten.

Unterstützung für Familien in Krisenzeiten

Gerade für Familien mit Kindern sind die Coronapandemie und die damit verbundenen Einschränkungen eine große Herausforderung. Eine Reihe von Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene haben dafür gesorgt, dass die Familien bisher gut durch die Krise gekommen sind wie etwa der Kinderbonus in der Höhe von 360 Euro, der im September 2020 für alle Kinder ausbezahlt wurde. In Oberösterreich wird Arbeitnehmerfamilien, die aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit in einer schwierigen finanziellen Situation sind, unter anderem mit dem OÖ-Corona-Härtefonds geholfen.

Landeshauptmann Thomas Stelzer betont. „Die Zukunft beginnt bei den Kindern. Daher wollen wir weiterhin alles tun, um Oberösterreich nach der Krise wieder stark zu machen und den Kindern ein Land der Möglichkeiten zu bieten!“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer.

So wurden etwa die verfügbaren Krabbelstubenplätze in Oberösterreich zuletzt stark ausgebaut: In den letzten 10 Jahren wurde die Anzahl der Krabbelstubenplätze verdreifacht und das Unterstützungsangebot für Familien ausgeweitet.

Familienservice
Bürgermeister Christian Schöffmann (2.v.li.) und ÖAAB-Obmann Christian Paltinger (re.) füllten in Gunskirchen beachtliche 70 Sandkisten im insgesamt 20 Tonnen Sand.